Heimatmuseum Löhne

Heimatmuseum Löhne

Von Eiszeitfunden bis zur Eisenbahngeschichte

Die wechselvolle Geschichte der Stadt Löhne stellt das Heimatmuseum in neun Themenräumen und einem Sonderausstellungsraum vor. 

Der Rundgang beginnt mit einem Raum, in dem die Löhner Geschichte vom Anfang der Besiedlung bis zum Jahr der Stadtgründung vorgestellt werden. Im Fokus steht dabei die Bedeutung für die Entwicklung Löhnes. So tauchen Kanonenkugeln und Wurstfabriken nebeneinander auf, ebenso wie Salzfässer und Gesangbücher. Noch vor der ersten Besiedlung lebten Mammut und Höhlenbär in Löhne. Eiszeitliche Funde sind im Museum ausgestellt. Der Themenraum „Frühe Spuren“ widmet sich der Vor- und Frühgeschichte. Ein Highlight ist hier neben zahlreichen Funden aus der Stein- und Bronzezeit ein gewaltiger Einbaum aus dem 6. Jahrhundert. Vom bäuerlichen Leben und Arbeiten erzählen die Themenräume „Landleben“, „Zigarren“, „Rumspinnen und Blaumachen“ sowie die Galerie mit vielen Fotos und Zeichnungen der Fotografenfamilie Schäffer. Der für Löhne wichtige Wirtschaftszweig der Holzverarbeitung wird – vom Holzhandwerk bis zur Möbelindustrie – im Raum „Holz“ präsentiert. Der Rundgang schließt mit der Eisenbahn und der besonderen Bedeutung der Bahn und des Bahnhofs für die Entwicklung der Stadt. 

Fotos: Heimatmuseum Löhne

Museen & Historisches Familie & Kinder
Weser-/Lammetalbahn
RB 77
Haltebahnhof Löhne Bf
Tarife und Fahrpläne Tarife und Fahrpläne
Weiterreise mit Bus

Buslinien 431 o. 438 bis Haltestelle Heimatmuseum

Eintrittskosten

Eintritt frei

Öffnungszeiten

Sa 15 – 18 Uhr

So 10 – 12.30 Uhr und 15 – 18 Uhr

Weitere Informationen

Heimatmuseum Löhne

Alter Postweg 300

32584 Löhne

Tel. 05732-100317

heimatmuseum@loehne.de

Webseite Weitere Informationen