Erlebniswanderwege „Götter und Sagen“

Erlebniswanderwege „Götter und Sagen“

Eine Reise und durch die Götter- und Sagenwelt

Urige Gemäuer und erhabene Altarsteine, alte Bunkerhütten und ein verlassener Teufelsbruch – Besonders in der dunklen und kalten Jahreszeit präsentierten sich die Erlebniswanderwege „Götter und Sagen“ im Naturschutzgebiet des Ith bei Coppenbrügge äußerst geheimnisvoll. Initiiert vom Flecken Coppenbrügge, der Dorfgemeinschaften, Heimatvereine und dem Museum Coppenbrügge wurden insgesamt fünf verschiedene Rundwanderwege zusammengestellt.

Sobald Sie sich in den Naturwald Saubrink/Oberberg aufgemacht haben, werden Sie gleich anfangs durch Schautafeln zu den verschiedenen Routen geführt. Jeder Wanderweg – vom gemütlichen Spaziergang bis zur anspruchsvollen Wanderung – erzählt eine Vielzahl von Geschichten: Solche von Göttern aus sagenumwobenen Zeiten, die schon lange vor uns ihr Unwesen in den Wäldern trieben. Da geht es um Kultstätten der ITH, um gefährliche Werwölfe und die allseits bekannte Rattenfängersage, die im Zuge der Wanderungen näher beleuchtet wird. Anhand von Positionsnummern lassen sich die Stellen im Gelände ausfindig machen, an denen sich die Sagen und Geschichten zugetragen haben sollen.

Audiovisuell unterwegs

Die Geschehnisse der Vergangenheit werden allerdings nicht nur anhand von Schautafeln zum Leben erweckt. Das eigentliche Highlight der Routen sind die über 60 verschiedenen Podcast-Geschichten zu den einzelnen Positionen, die mit einem internetfähigen Smartphone über QR-Codes direkt vor Ort abgerufen und angehört werden können. Wer kein Smartphone besitzt, kann sich im Museum oder Flecken Coppenbrügge einen MP3-Player ausleihen und die Podcasts darüber anhören. Übrigens: Ein Flyer mit detaillierten Informationen und Wegbeschreibungen sowie die Podcasts zu den Erlebniswanderwegen stehen Interessierten im Internet unter www.ith-sagen.de als Download zur Verfügung.

Wandern macht hungrig

Selbst der kühnste Geschichtensammler muss auch mal seinen Hunger stillen. Unweit der sagenumwobenen Kultstätten der ITH befindet sich der Felsenkeller Coppenbrügge, wo man nach ermüdender Wanderung den Tag in Tradition der östlichen Weserberglandschaft weiterführen kann. Rustikale Holzverzierungen, ein Kaminofen aus Stein, gedämmtes Licht und klassische Tischdekoration sorgen hier für das passende, gemütliche Ambiente.

Wandern & Radeln Museen & Historisches Kultur & Bühne
Weser-/Lammetalbahn
RB 77
Haltebahnhof Coppenbrügge
Tarife und Fahrpläne Tarife und Fahrpläne
Weiterreise zu Fuß

ca. 1km bis Felsenkeller, von dort aus in den Naturwald Saubrink/Oberberg

Einkehrmöglichkeiten

Felsenkeller Coppenbrügge
Felsenkeller 11
31863 Coppenbrügge
Tel. 05156 785616
info@felsenkeller-coppenbruegge.de
www.felsenkeller-coppenbruegge.de

Webseite Weitere Informationen