Nachtwächterführung in Osnabrück

Nachtwächterführung in Osnabrück

Geschichte und Geschichten der Hasestadt

Rund 250 Jahre lang drehte der Nachtwächter seine Runden durch die dunklen Gassen Osnabrück, gab Notsignale, wenn es brannte oder ahndete Verstöße gegen die Ordnung in der Stadt. Im Jahr 1913 beendete der letzte offizielle Nachtwächter seine letzte Runde. Inzwischen sind die Nachtwächter wieder regelmäßig unterwegs und führen Gäste durch das nächtliche Osnabrück.

Bei den Stadtführungen mit dem Nachtwächter in Osnabrück werden Geschichte und Geschichten lebendig: Wenn der Stadtführer in wehender Kutte, Hellebarde und Laterne mit seinen Begleitern um die Häuser streift, erfahren die Gäste weit mehr als nur die wichtigsten Eckdaten der Geschichte der Hasestadt. Viele kleine Geschichten und Spannendes aus dem Alltag der Menschen vor mehreren hundert Jahren reichern die Führung an und lassen ein lebhaftes Bild des frühen Osnabrücks entstehen.

Die Führungen beginnen im Friedenssaal des historischen Rathauses von Osnabrück. Von hier führt der Nachtwächter seine Mitstreiter durch den Bucksturm und den Bürgergehorsam, zwei alte Wehrtürme, die auch als Gefängnis genutzt wurden. An der Vitischanze besichtigt er mit ihnen das Innere der „Hohen Brücke“ und zum Abschluss der Tour geht es in luftige Höhen. Denn dann erklimmt die Gruppe die Aussichtsplattform des Marienkirchturms, der einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Osnabrück bietet.

Museen & Historisches Abendprogramm
Weser-Ems
RE 18 | RB 58
Haltebahnhof Osnabrück Altstadt
Tarife und Fahrpläne Tarife und Fahrpläne
Weiterreise zu Fuß

ca. 650 Meter via Hasestraße und Markt

Eintrittskosten

Erwachsene: 8 Euro
Kinder (bis 16 Jahre): 4 Euro

Öffnungszeiten

Jeden Freitag 21:00 Uhr

Jeden Samstag 21:00 Uhr

Weitere Informationen

ZeitSeeing Stadtführungen
Bierstraße 17/18
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 7502340
E-Mail: zeitseeing@osnanet.de

Webseite Weitere Informationen