Radtour „Aller Ostwärts“

Radtour „Aller Ostwärts“

Aller-Lei Sehenswertes

„Aller Ostwärts“ ist der Titel einer knapp 35 Kilometer langen Fahrradroute, die im Rundkurs ab dem Bahnhof Verden vorbei an „Aller-lei“ Sehenswertem führt. Jederzeit interessant - so präsentiert sich hier das Land zwischen Aller und Geest. Wer die Tour ab dem Bahnhof beginnen möchte, folgt zunächst dem Bollwerk entlang der Beschilderung des Allerradwegs in Richtung Süden. Ein Abstecher ins Deutsches Pferdemuseum oder den Verdener Dom bieten sich hier übrigens geradezu an.

In Eitze beginnt dann die eigentliche Tour. Von hier aus geht es über Weitzmühlen nach Kirchlinteln. Zwischen Specken und Armsen können interessierte Radfahrer einen Abstecher in die Hügelgräberheide einplanen. In Armsen bieten sich der Erlebnispfad und Heitmann´s Heuhotel (Café ausschließlich für Gruppen nach Anmeldung) zum Verweilen an.

Von Neddenaverbergen aus, dessen Dorfplatz sehenswert ist, in Richtung Stemmen überqueren die Aller-Ostwärts-Radler die Gleise der Museumsbahn Verden - Stemmen und können hier den historischen Bahnhof und die Mühle besichtigen. Über Wittlohe mit der Möglichkeit eines Abstechers zur Solarfähre nach Otersen, geht es dann durch das Lehrdetal und den Dalsch mit Fliegergrab nach Hohenaverbergen und einem besonders schönen Blick auf die Aller.

Von hier führt der Weg weiter über Luttum, mit dem urigen, alten Backhaus, nach Eitze. Von dort führt nun der Aller- Radweg zurück zum Verdener Bahnhof. Von hier aus ist es übrigens nur ein Katzensprung bis in die Fußgängerzone Verdens, wo sich zahlreiche Einkehrmöglichkeiten finden, um den erschöpften Radwanderer zu stärken.

Bilder: Fotoarchiv der Stadt Verden, Fotograf: Frank Pusch

Wandern & Radeln Aktivität & Sport
Regio-S-Bahn
RS 1
Haltebahnhof Verden
Tarife und Fahrpläne Tarife und Fahrpläne
Weiterreise zu Fuß

Start direkt am Bahnhof

Weitere Informationen

Tourist-Information
Große Straße 40
27283 Verden


Tel: 04231 12345
E-Mail: touristik@verden.de

Webseite Weitere Informationen