Niederdeutsche Bühne Brake

Niederdeutsche Bühne Brake

Plattdeutsches Theater mit Humor und Gefühl

Die Niederdeutsche Bühne Brake blickt auf eine lange Geschichte zurück: Schon seit dem Jahr 1931, der Geburtsstunde der Niederdeutschen Bühne, bietet das Bühnen-Ensemble seinen Zuschauern plattdeutsches Theater mit viel Humor, Tragik und Spannung. Und so zeigt die Niederdeutsche Bühne nicht zuletzt, dass auch plattdeutsches Theater viel mehr ist als nur ein paar Schenkelklopfer mit Dialekt.

Bereits seit den 1970er Jahren legt die Niederdeutsche Bühne ein ganz besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs – sowohl bei den Schauspielern als auch bei den Zuschauern! Im Jahr 1970 wurde als erstes Märchen „Frau Holle“ gespielt. Diese Märcheninszenierungen in der Adventszeit wurden bis heute beibehalten und erfreuen sich größter Beliebtheit. Heute gibt es neben den Märcheninszenierungen auch zwei Jugendgruppen, die „Fleutjepieper“ und die „Spökenkieker“, die auch öffentliche Auftritte haben und so an das Theaterspielen und die plattdeutsche Sprache herangeführt werden.

Mit einer ständigen Spielstätte kann die Niederdeutsche Bühne Brake e.V. einen besonderen Luxus ihr Eigen nennen. Die Bühne, auf der sämtliche Aufführungen stattfinden, ist seit 1974 im Berufsbildungszentrum (BBZ) des Landkreises Wesermarsch beheimatet. Nachdem die Bühne vor rund drei Jahrzehnten das Abonnement einführte, umfasst der Spielplan mittlerweile drei niederdeutsche Inszenierungen und ein hochdeutsches Märchen.

Kultur & Bühne Familie & Kinder Abendprogramm
Regio-S-Bahn
RS 4
Haltebahnhof Brake
Tarife und Fahrpläne Tarife und Fahrpläne
Weiterreise zu Fuß

ca. 1,5 Kilometer via Breite Straße

Weitere Informationen

Bühnenbüro der NDB
Breite Straße 41
26919 Brake

Tel.: 04401 8295042

Webseite Weitere Informationen