Netze und Regionen: Weser-/Lammetalbahn

Frischluftziele am laufenden Band

Weser-/Lammetalbahn

Von Bünde über Vlotho, Rinteln und Hameln durch das einmalig reizvolle Weserbergland bis nach Hildesheim und Bodenburg – steigen Sie ein und erfahren Sie die wundervollen Frischluftziele der Region mit den modernen  und großzügigen Fahrzeugen Ihrer NordWestBahn.

Museen & Historisches
Familie & Kinder
Geocaching
Museum Hameln

Stelldichein beim Rattenfänger

In zwei historischen Gebäuden mitten in der Fußgängerzone findet sich das Museum Hameln. In seiner 2011 eröffneten Dauerausstellung präsentiert es die Geschichte und Kultur der Stadt Hameln und des Weserberglandes. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der weltberühmten Rattenfängersage, die auch im „Rattenfängertheater“ des Museums in neuartiger Weise künstlerisch erzählt wird.
Museen & Historisches
Roemer- und Pelizaeus-Museum

Museum der Sinne

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum (RPM) in Hildesheim ist eines der bedeutendsten Museen Norddeutschlands und vor allem bekannt für seine Schätze altägyptischer Kultur. Im Zentrum stehen dabei die reichen Funde aus der Pyramidenzeit, darunter auch die einzigartige, lebensgroße Statue des Hem-iunu, der den Bau der Cheops-Pyramide leitete.
Museen & Historisches
Eulenburg Museum Rinteln

Sammlungsstücke aus 10.000 Jahren

Das Museum Rinteln präsentiert auf rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche fünf thematische Schwerpunkte: Geschichte von Stadt und Festung Rinteln, Ur- und Frühgeschichte des Kreises Schaumburg, Hexenverfolgungen im Wesergebiet, Geschichte der schaumburgischen Universität von 1621 bis 1810 sowie die Abteilung "Weser", die den Fluss als Verkehrsweg, Naturraum und Fremdenverkehrsregion zeigt.
Museen & Historisches
Geocaching
Dobergmuseum Bünde

Fossile Funde aus grauer Vorzeit

Die berühmteste Fossilienfundstätte aus der Zeit des Oligozän ist der Doberg bei Bünde, heute ein Naturschutzgebiet. Vor 25 Millionen Jahren war Norddeutschland vom Nordmeer bedeckt. Erhalten geblieben sind Sand-, Kalk-, Ton- und Mergelsteine, die südlich der Stadt Bünde einen eigentümlichen Hügel, den Doberg, bildeten. Diesem Naturphänomen widmet sich das Dobergmuseum Bünde.